Blepharochalasis (Schlupflider):

Je nach Veranlagung und Hauttyp kann es mit zunehmendem Lebensalter zu einem Erschlaffen der Lidhaut, am häufigsten am Oberlid, kommen. Dies führt zu einer kosmetischen Beeinträchtigung; der Gesichtsausdruck kann müde und abgespannt wirken. Durch eine Entfernung der überschüssigen Lidhaut und Wiederanlegen der Deckfalte wirkt der Gesichtsausdruck jünger und frischer. Entfernung der Oberlidhaut, auch Blepharoplastik genannt, ist der häufigste am menschlichen Körper durchgeführte kosmetische Eingriff. Meist wird in örtlicher Betäubung nach vorheriger genauer Markierung des zu entfernenden Hautareals die überschüssige Oberlidhaut entfernt. Gelegentlich empfiehlt es sich, hierbei auch das durch die Bindegewebsschwäche nach vorne drängende Fett der Augenhöhle teilweise mit zu entfernen und die Deckfalte zu verstärken. Auch am Unterlid kann es zu einem Vorwölben der Haut (sog. Tränensäcke) kommen.

Home | Kontakt | Impressum